Scanfehler wenn Rechnername geändert wurde

Sie haben eine Idee oder eine bessere Lösung zu bestimmten Funktionen. Lassen Sie es uns wissen!
Antworten
HeikoAdamsFlyerwire
Beiträge: 16
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 09:41

Scanfehler wenn Rechnername geändert wurde

Beitrag von HeikoAdamsFlyerwire » Mi 30. Okt 2019, 08:29

Hallo,
wenn man bei einer Rechner den (NetBios)Namen ändert und diesen Rechner anschließend erneut scannt, wird dieser aufgrund des geänderten Namens nicht mehr gefunden. In so einem Fall, sollte anstatt sofort einen Fehler zu melden, zuerst versucht werden, den Rechner anhand der gespeicherten IP-Adresse zu scannen.

WernerB
Beiträge: 76
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 07:41

Re: Scanfehler wenn Rechnername geändert wurde

Beitrag von WernerB » Mi 30. Okt 2019, 08:56

Hallo,

es handelt sich hier um ein Problem, das eher selten auftreten sollte. Nur wenige Kunden scannen über explizit angegebene Rechernamen und beim Scannen über das AD besteht das Problem ja nicht, weil eine Umbenennung des Client ja auch den Namen im AD ändert.

Die Scanengine hat im Moment keinen Zugriff auf den Datenbestand und kann also nicht ermitteln, ob es den Namen in der Datenbank schon gibt, um dann die dort erfasste IP zu verwenden.

Viele Grüße
Werner

HeikoAdamsFlyerwire
Beiträge: 16
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 09:41

Re: Scanfehler wenn Rechnername geändert wurde

Beitrag von HeikoAdamsFlyerwire » Mi 30. Okt 2019, 08:59

Wenn ich bei einem Rechner den Namen ändere, möchte ich danach nicht das gesamte AD neu scannen, nur um den Eintrag des Rechners zu aktualisieren. Von daher ist die Funktion "Erneut scannen" für so ein Szenario durchaus sinnvoll.

Aber gut, dann werde ich wohl damit leben müssen, in solchen Fällen einen temporären Scan über die IP einzurichten - Rechner werden ja nicht jeden Tag umbenannt ;)

Antworten